Aufgrund der uns aktuell vorgegebenen Maßnahmen und Einschränkungen ist der Feuerwehrbetrieb auf den Einsatzdienst und die unbedingt notwendigen, systemerhaltenden Maßnahmen beschränkt.

Verkehrsunfall Oberegg

Telefonisch wurde die FF Redleiten am Freitag, 15.01.2021 um kurz nach 16:00 Uhr zu einem „Öleinsatz“ gerufen.

Wie sich beim Eintreffen am Einsatzort (ca. 1 km von Oberegg Richtung Redltal) herausstellte, handelte es sich um einen schweren Verkehrsunfall, wobei der Lenker vermutlich die Kontrolle über das Fahrzeug verlor und gegen einen Baum prallte.
Die verunfallte Person wurde bereits von den Rettungskräften versorgt und anschließend zur weiteren Betreuung abtransportiert.

Unsere Aufgabe war es, die Unfallstelle abzusichern und ausgelaufene Flüssigkeiten zu binden und zu entsorgen, sowie das schwer beschädigte KFZ von der Straße zu entfernen.

 


Um kurz nach 18:00 Uhr konnten die 6 ausgerückten Einsatzkräfte der FF Redleiten den Einsatz beenden und die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

 


Brandeinsatz in Frein

Zu einem Wohnhausbrand wurde die FF Redleiten gemeinsam mit den Feuerwehren der Marktgemeinde Frankenburg am Sonntag, 10.01.2021 um 20:09 Uhr alarmiert.

Aus noch ungeklärter Ursache hatte sich im Holzlager eines Wohnhauses in der Ortschaft Frein das dort gelagerte Heizmaterial entzündet, konnte aber durch den Hausbesitzer mittels Feuerlöscher bereits entscheidend in Schach gehalten und anschließend von den Feuerwehren schnell unter Kontrolle gebracht werden.

 

 

Die FF Redleiten war mit 25 Mann ca. 1 Stunde im Einsatz.

 


Unterstützung der Massentests

 

Am vergangen Wochenende fanden bzw. finden von Freitag, 11.12.2020 bis einschließlich heute, Montagabend im Kulturzentrum Frankenburg die Corona-Massentests für die Bevölkerung der Gemeinden Frankenburg a. H., Neukirchen a. d. Vöckla und Redleiten statt, deren Durchführung an den 3 aufgebauten Teststraßen am Sonntag auch durch die FF Redleiten mit 6 Mann unterstützt wurde.

Um mit gutem Beispiel voran zu gehen, ließen sich natürlich auch die eingesetzten Kameraden testen.


Finanzielle Unterstützung beim LFA-Ankauf

Am Freitag, 23. Oktober wurde uns von der Sparkasse Frankenmarkt AG (Bankstelle Frankenburg), vertreten durch Filialleiterin Frau Ingrid Födinger, ein Scheck über EUR 3.000,-- überreicht.

 

Durch diese Unterstützung ist der
FF Redleiten in einer Zeit, in der die gewohnten Einnahmen durch Veranstaltungen entfallen, natürlich sehr geholfen. 
Der Betrag ist in unser neues Löschfahrzeug auch für die Allgemeinheit bestens angelegt.

 


Ein herzliches Dankeschön auf diesem Weg an Frau Födinger und
die Sparkasse Frankenmarkt AG